Dafür setze ich mich ein

 

Für Nachhaltigkeit und richtige Anreize

Eine intakte Umwelt und gesunde Finanzen sind die Basis zur Wahrung unseres Wohlstandes. Diese Lebensgrundlage gilt es für künftige Generationen zu erhalten. Dazu braucht es in erster Linie richtige Anreize. Ausserdem darf der Staat nicht mehr Geld ausgeben als er einnimmt und unseren Nachkommen keine Schuldenberge hinterlassen. Bei den Ausgaben sollen klare Prioritäten gesetzt werden. Dabei sind Investitionen in Bildung, Gesundheit und wichtige Infrastruktuen vorrangig zu tätigen.

 

Für den Bildungs- und Forschungsstandort

Bildung und Innovation sind unsere wichtigsten Ressourcen. Das duale Bildungssystem und erstklassige Schulen sichern unsere Zukunft. Die Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Wirtschaft ist gezielt zu stärken, wobei dem Innovationspark Aargau eine Schlüsselrolle zukommt. Kritisch ist die Tendenz zu immer strengeren Kriterien und zwingenden Tertiärabschlüssen in gewissen Berufsgruppen.

 

Für die Stärkung der Wirtschaft

Der Staat soll Unternehmen fördern und auf funktionierenden Märkten einen gesunden Wettbewerb spielen lassen. Der Wirtschaft im Allgemeinen und den KMU im Besonderen sind möglichst wenig Schranken aufzuerlegen. Darüber hinaus braucht es einen flexiblen Arbeitsmarkt sowie Teilzeitstellen und Tagesstrukturen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern und dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

 

Für die Arbeitsintegration

Die Sozialhilfe darf nur da eingreifen, wo es nötig ist. Arbeit muss sich für die Betroffenen in jedem Fall lohnen. Gleichzeitig braucht es Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Anreize, damit Unternehmen vermehrt Arbeitnehmende einstellen, die nicht voll leistungsfähig sind. Zudem soll die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Anlaufstellen und Einrichtungen gefördert werden.

 

Für die Sicherung der Sozialwerke

Um das bewährte schweizerische Drei-Säulen-System in der Altersvorsorge nachhaltig zu sichern, braucht es langfristig finanzierbare Renten – und Kompromissbereitschaft. Zur Wahrung der Generationengerechtigkeit gilt es, den Mindestumwandlungssatz an die Lebenserwartung anzupassen, den Zeitpunkt der Pensionierung geschlechtsneutral zu flexibilisieren sowie den Koordinationsabzug zu senken.

 

Für den Natur- und Landschaftsschutz

Die ungenügende Raumplanung gefährdet die einzigartige landschaftliche und bauliche Vielfalt. Um die Zersiedlung stoppen zu können, braucht es eine klare Trennung von Siedlungs- und Nichtsiedlungsgebiet sowie eine konsequente Umsetzung des revidierten Raumplanungsgesetzes. Auf bereits bebauten Flächen ist eine massvolle Verdichtung notwendig, damit bestehende Naherholungsgebiete und grüne Oasen erhalten und neue geschaffen werden können.

 

Für erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Unser Energieverbrauch ist zu hoch und wird nicht verursachergerecht belastet. Deshalb braucht es Anreize für Energieeffizienz und Energiesparen sowie Lenkungsabgaben zur Förderung der erneuerbaren Energien.

 

Für den bilateralen Weg

Die Schweiz ist geographisch und kulturell Teil Europas. Politisch und wirtschaftlich ist sie stark mit der Europäischen Union verbunden. Eine gute Zusammenarbeit liegt somit in unserem ureigenen Interesse. Deshalb ist eine stabile, langfristig abgesicherte und belastbare Partnerschaft anzustreben. Dementsprechend braucht es den bilateralen Weg und dessen Weiterentwicklung.

 

Für Freihandel als gegenseitige Chance

Die Schweiz gehört wirtschaftlich, sozial und politisch zu den am stärksten vernetzten Ländern der Welt. Freihandel und Wirtschaftspartnerschaften sind – mit den entsprechenden sozialen und ökologischen Rahmenbedingungen – für alle Länder eine Chance zur wirtschaftlichen Entwicklung. Dies schafft Stabilität, fördert Frieden und lindert die Armut in der Welt.

 

Für die humanitäre Tradition

Die Schweiz soll als neutrales Land auch in Zukunft verfolgten Menschen Sicherheit bieten. Damit dies möglich ist, müssen die Asylverfahren rasch durchgeführt und Missbräuche konsequent bekämpft werden. Echte Flüchtlinge sind in die Gesellschaft und wenn immer möglich auch in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

 

Für die Grundrechte und die Gleichstellung aller Lebensmodelle

Die persönliche Freiheit und Unversehrtheit sowie das Eigentum jedes Menschen sind zentrale Werte unserer Gesellschaft. Der Staat hat die Aufgabe, diese fundamentalen Rechte im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen und einer wirksamen politischen Kontrolle zu schützen. Ehepaare, eingetragene Partnerschaften und Konkubinate sind im Steuer- und Sozialversicherungsrecht gleich zu behandeln. Zudem sollen gleichgeschlechtliche Paare heiraten dürfen und zum Adoptionsverfahren zugelassen werden.

 

Also: Wirtschaft stärken. Umwelt schützen. Zukunft wählen.

smartvote

smartvote

Termine

  • Keine zukünftigen Veranstaltungen vorhanden.
  • Facebook